Direkt zum Hauptbereich

10 Jahre Weiss- und Schwarzkunst Hochdorf - still going strong!

Bild Copyright byWeiss- und Schwarzkunst

Gratulation zum Jubiläum:
10 Jahre Weiss- und Schwarzkunst - ein wichtiger Meilenstein

10 Jahre fleissige und nachhaltige Arbeit - von der Idee bis  zum Resultat einer veritablen Druckwerkstatt, wie sie heute von Weiss- und Schwarzkunst in Hochdorf betrieben wird - ist eine Gesamtleistung, die Respekt und Anerkennung verdient. Am Anfang der Vereinschronik stehen zwei einfache Eintragungen, die aber schon damals eine erfolgreiche Entwicklung erahnen liessen:

"2013 AugustEine kleine Gruppe spricht zum ersten Mal über die Handwerkstatt.
2013 Dezember: Gründung des Vereins Schwarzkunstwerkstatt."  (Zitat)

Natürlich ist aus diesen Formulierungen und dem zeitlichen Abstand von knapp einem halben Jahr nicht ersichtlich, wie enorm die Arbeiten für die Vorbereitung einer solchen Gründung mit allen Details wie Nachforschungen, Abklärungen, Gesprächen, Diskussionen, Formulierung vom Zielsetzungen usw. usw. waren. Was aber aus den einfachen Sätzen abgelesen werden kann, sind zwei wichtige Komponenten, die bei Neugründungs-Abenteuern nie fehlen dürfen:
Es braucht Mut und Zuversicht.
Ein bedeutender Beweis für das Gelingen ist die Tatsache, dass Weiss- und Schwarz-Kunst  mit dem "Anerkennungs-Preis 2022 der  Albert Koechlin-Stiftung Luzern" geehrt wurde.

Darum dürfen wir allen Beteiligten bei Weiss- und Schwarzkunst ganz herzlich gratulieren zu diesem Etappenziel und ihnen viel Kraft, Glück und Mut für weitere Etappen wünschen nach dem Motto "still going strong".

Blogger Bruno von typoinfo.ch

Wenn Sie die ganze Erfolgsstory von Weiss- und Schwarzkunst erfahren möchten, klicken Sie hier

Ein abgerundetes Bild mit interessanten Informationen über Weiss- und Schwarzkunst erhalten Sie bei einem Besuch der Website (klicken Sie hier)
















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Design Festival Bern: Loeb-Schaufenster 2024

  LOEB-SCHAUFENSTER 2024 Design Festival Bern / Loeb-Schaufenster 2024 (Bild Design Festival Bern) Das Design-Festival Bern veranstaltet dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Folge die Aktion "Loeb-Schaufenster". Wie die Veranstalter schreiben, verwandelt sich das grosse Schaufenster des Warenhauses Loeb in der Berner Innenstadt in eine kreative Werkstätte, in der ein Team von Designerinnen und Designern vor den Augen der Passantinnen und Passanten interdisziplinär und nachhaltig tätig sein werden. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen dürfte auch der diesjährige Event spannend werden: Für die Akteurinnen und Akteure, für die der Fokus der Arbeit auf dem Entstehungsprozess liegt und das Endergebnis offen bleibt. Spass werden aber auch Passantinnen und Passanten haben, für  welche die knisternde Spannung kreativer Gestaltung direkt sicht- und erlebbar sein wird. Das Design-Festival  Bern informiert auf seiner Website detailliert über den Anlass, der vom 22. April bis zum 25. Ma

Zürich: Tag der Schrift 2024

Zürich Tag der Schrift 2024 (Bild: www.tagderschrift.org) Der Tag der Schrift ist eine jährlich stattfindende  gemeinsame Bildungsveranstaltung der Schule für Gestaltung Zürich  sowie der  Gewerkschaft Syndicom (Branche Visuelle Kommunikation) Der nächste Tag der Schrift findet am 6. April 2024 in Zürich statt. Untenstehend finden Sie per Klick direkt Zugang zu den ausführlichen Informationen und Fakten  über den spannenden Tag der Schrift 2024 in Zürich Copyright tagderschrift.org

Leipziger Typotage 2024

Bild: Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig e.V. Die Leipziger Typotage sind eine Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst e.V.  Seit 1995 findet die Veranstaltung jährlich im Museum für Druckkunst Leipzig statt. Zunächst als zweitägige Veranstaltung konzipiert, konzentriert sich das Programm der Typotage seit 2008 im Wesentlichen auf einen Samstag im Frühjahr. Inhaltliche Schwerpunkte der Tagung sind neben Schrift und Typografie auch Grafik-Design, Kunst, Herstellungstechniken im Printbereich und verwandte Themen. Renommierte Referenten betrachten aus immer neuen Blickwinkeln verschiedene Fragestellungen, im analogen wie digitalen Kontext mit Blick zurück und nach vorn. Die Typotage verstehen sich als Plattform für alle Interessierten und fördern den fachlichen Austausch sowie den Dialog mit anderen Disziplinen. Die 29. Leipziger Typotage 2024 werden sich dieses Mal mit der Frage beschäftigen, wie geschlechtliche, soziale und ethnische Stereotypen in ty