Direkt zum Hauptbereich

Typorama - Museum für Satz und Druck

Handsatz im Typorama (Copyright by Typorama, Bischofszell)

Typorama, das Museum für Satz und Druck,
das auch produziert

Das Typorama Bischofszell ist ein Vorzeigebetrieb in der Schweiz für den Bereich des traditionellen Setzens und Druckens auf den Grundlagen der Erfindungen von Johannes Gutenberg.  Hier wird nach allen Regeln der Kunst  der Bleisatz von Hand und mit der Maschine angewendet. Und hier werden mit grossem Qualitätsanspruch Produkte in der traditionellen Buchdruck-Technik hergestellt.
Das Typorama  ist aber auch ein Museum für Satz und Druck, in dem das Wissen und Können um die traditionellen Drucktechniken gepflegt und bei Führungen dem interessierten Publikum weiter vermittelt werden.

Nun erreicht uns aus Bischoffszell die frohe Kunde, dass eben dieser Ort - gemäss regierungsrätlicher Einschätzung - um ein Bijou reicher geworden sei. Und zwar, weil die Gebäulichkeiten des Typorama mit beträchtlichem Einsatz an Kreativität, Zeit und Geld einem "Facelifting" unterzogen worden sind, mit einem Resultat, das sich sehen lassen darf und alle positiv überrascht.

typoinfo.ch gratuliert dem Typorama zum neuen Outfit und wünscht den Verantwortlichen, dass sich die Impulse des äusseren Neuanfangs auch auf die Motivation auswirkt, um dieses Bijou mit guten Ideen und viel Einsatz möglichst lange zu erhalten.

Blogger Bruno / typoinfo.ch


Wie auf der Homepage von Typorama berichtet wird, ist die bauliche Erneuerung auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen worden und gut angekommen.


Nachstehend können Userinnen User von typoinfo.ch nachlesen, wie sich die "Thurgauer Zeitung" zum Bijou von Bischofszell geäussert hat.


Bischofszell ist um ein Bijou reicher

«Ich kenne das Typorama fast nicht mehr. Ich bin überwältigt von dem, was ich jetzt zu sehen bekomme», stellte Regierungsrat Walter Schönholzer am Donnerstagabend anlässlich der Einweihung des umgebauten Gebäudes fest. Er bezeichnete das Museum für Bleisatz und Buchdruck im Gewerbepark Papieri in seiner heutigen Form als «riesigen Gewinn für den Thurgau».

Schönholzer nahm als Vertreter der Regierung an der Feier teil, hatte der Kanton dem Umbau während der Coronapandemie doch den Status eines sogenannten Trans- formationsprojekts zuerkannt und sich mit 218’000 Franken an den Kosten beteiligt. Arbeiten im Wert von weiteren rund 70’000 Franken waren von Freiwilligen ausgeführt worden, die unzählige Frondienststunden geleistet und so dazu beigetragen hatten . . .


Klicken Sie hier, um den ganzen Artikel aus der zu

Weitere InformationenTyporama Bischofszell

Copyright: Typorama
Copyright: Thurgauerzeitung

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Design Festival Bern: Loeb-Schaufenster 2024

  LOEB-SCHAUFENSTER 2024 Design Festival Bern / Loeb-Schaufenster 2024 (Bild Design Festival Bern) Das Design-Festival Bern veranstaltet dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Folge die Aktion "Loeb-Schaufenster". Wie die Veranstalter schreiben, verwandelt sich das grosse Schaufenster des Warenhauses Loeb in der Berner Innenstadt in eine kreative Werkstätte, in der ein Team von Designerinnen und Designern vor den Augen der Passantinnen und Passanten interdisziplinär und nachhaltig tätig sein werden. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen dürfte auch der diesjährige Event spannend werden: Für die Akteurinnen und Akteure, für die der Fokus der Arbeit auf dem Entstehungsprozess liegt und das Endergebnis offen bleibt. Spass werden aber auch Passantinnen und Passanten haben, für  welche die knisternde Spannung kreativer Gestaltung direkt sicht- und erlebbar sein wird. Das Design-Festival  Bern informiert auf seiner Website detailliert über den Anlass, der vom 22. April bis zum 25. Ma

Zürich: Tag der Schrift 2024

Zürich Tag der Schrift 2024 (Bild: www.tagderschrift.org) Der Tag der Schrift ist eine jährlich stattfindende  gemeinsame Bildungsveranstaltung der Schule für Gestaltung Zürich  sowie der  Gewerkschaft Syndicom (Branche Visuelle Kommunikation) Der nächste Tag der Schrift findet am 6. April 2024 in Zürich statt. Untenstehend finden Sie per Klick direkt Zugang zu den ausführlichen Informationen und Fakten  über den spannenden Tag der Schrift 2024 in Zürich Copyright tagderschrift.org

Leipziger Typotage 2024

Bild: Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig e.V. Die Leipziger Typotage sind eine Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst e.V.  Seit 1995 findet die Veranstaltung jährlich im Museum für Druckkunst Leipzig statt. Zunächst als zweitägige Veranstaltung konzipiert, konzentriert sich das Programm der Typotage seit 2008 im Wesentlichen auf einen Samstag im Frühjahr. Inhaltliche Schwerpunkte der Tagung sind neben Schrift und Typografie auch Grafik-Design, Kunst, Herstellungstechniken im Printbereich und verwandte Themen. Renommierte Referenten betrachten aus immer neuen Blickwinkeln verschiedene Fragestellungen, im analogen wie digitalen Kontext mit Blick zurück und nach vorn. Die Typotage verstehen sich als Plattform für alle Interessierten und fördern den fachlichen Austausch sowie den Dialog mit anderen Disziplinen. Die 29. Leipziger Typotage 2024 werden sich dieses Mal mit der Frage beschäftigen, wie geschlechtliche, soziale und ethnische Stereotypen in ty