Direkt zum Hauptbereich

BuchDruckKunst 2024 - die Messe für erlesenes aus Papier

 BuchDruckKunst Hamburg: Unterwegs im Büchermeer

Das Motiv der Messe für Erlesenes auf Papier wird jedes Jahr von einem renommierten Buchkünstler gestaltet und wird für Plakate, Flyer, Aufkleber und das Magazin zur BuchDruckKunst genutzt.

In diesem Jahr setzte Anja Harms das Anliegen der Messe in eine poetische, stark abstrahierende und dennoch »konkrete« Form um, die typisch für die Arbeitsweise der Künstlerin ist. Anja Harms studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach, war von 1986 bis 2001 Mitglied der Künstlerinnengruppe Unica T und betreibt seit 1988 ihr eigenes Atelier. Die Grafik-Designerin erhielt für ihre Buchgestaltungen zahlreiche Preise und Auszeichnungen, ihre Künstlerbücher sind in vielen internationalen Sammlungen vertreten.

Anja Harms nimmt seit vielen Jahren mit ihren Werken an der BuchDruckKunst teil und wir freuen uns über ihre tatkräftige Unterstützung!








Der Termin für die BuchDruckKunst 2024 steht

Werbematerial ab sofort kostenlos erhältlich
Auswahl der Aussteller wird nächstens bekannt gegeben

Auch wenn es noch lange hin ist: die Vorbereitungen zur schönsten Messe für Erlesenes auf Papier beginnen immer weit im voraus, um rechtzeitig Künstler und Editionen mit Institutionen, Interessierten und neuen Fans zusammenzubringen. Denn anspruchsvolle wie aufwendige Drucktechniken können nur erhalten bleiben, wenn sich dafür auch genügend Käufer und Sammler finden.




Normalerweise bevorzugen wir für die BuchDruckKunst das letzte Märzwochenende, auf das 2024 Ostern fällt. Daher wird die Messe eine Woche später vom 5. bis zum 7. April stattfinden. So gib es keine Kollisionen mit der Leipziger Buchmesse und den Hamburger Frühjahrsferien …

Die Bewerbungsfrist für Aussteller läuft bis zum 15. Juli 2023, nach der Sommerpause wird die Auswahl für die BuchDruckKunst 2024 bekanntgegeben.

Foto: Burkard Meyendriesch


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Design Festival Bern: Loeb-Schaufenster 2024

  LOEB-SCHAUFENSTER 2024 Design Festival Bern / Loeb-Schaufenster 2024 (Bild Design Festival Bern) Das Design-Festival Bern veranstaltet dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Folge die Aktion "Loeb-Schaufenster". Wie die Veranstalter schreiben, verwandelt sich das grosse Schaufenster des Warenhauses Loeb in der Berner Innenstadt in eine kreative Werkstätte, in der ein Team von Designerinnen und Designern vor den Augen der Passantinnen und Passanten interdisziplinär und nachhaltig tätig sein werden. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen dürfte auch der diesjährige Event spannend werden: Für die Akteurinnen und Akteure, für die der Fokus der Arbeit auf dem Entstehungsprozess liegt und das Endergebnis offen bleibt. Spass werden aber auch Passantinnen und Passanten haben, für  welche die knisternde Spannung kreativer Gestaltung direkt sicht- und erlebbar sein wird. Das Design-Festival  Bern informiert auf seiner Website detailliert über den Anlass, der vom 22. April bis zum 25. Ma

Zürich: Tag der Schrift 2024

Zürich Tag der Schrift 2024 (Bild: www.tagderschrift.org) Der Tag der Schrift ist eine jährlich stattfindende  gemeinsame Bildungsveranstaltung der Schule für Gestaltung Zürich  sowie der  Gewerkschaft Syndicom (Branche Visuelle Kommunikation) Der nächste Tag der Schrift findet am 6. April 2024 in Zürich statt. Untenstehend finden Sie per Klick direkt Zugang zu den ausführlichen Informationen und Fakten  über den spannenden Tag der Schrift 2024 in Zürich Copyright tagderschrift.org

Leipziger Typotage 2024

Bild: Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig e.V. Die Leipziger Typotage sind eine Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst e.V.  Seit 1995 findet die Veranstaltung jährlich im Museum für Druckkunst Leipzig statt. Zunächst als zweitägige Veranstaltung konzipiert, konzentriert sich das Programm der Typotage seit 2008 im Wesentlichen auf einen Samstag im Frühjahr. Inhaltliche Schwerpunkte der Tagung sind neben Schrift und Typografie auch Grafik-Design, Kunst, Herstellungstechniken im Printbereich und verwandte Themen. Renommierte Referenten betrachten aus immer neuen Blickwinkeln verschiedene Fragestellungen, im analogen wie digitalen Kontext mit Blick zurück und nach vorn. Die Typotage verstehen sich als Plattform für alle Interessierten und fördern den fachlichen Austausch sowie den Dialog mit anderen Disziplinen. Die 29. Leipziger Typotage 2024 werden sich dieses Mal mit der Frage beschäftigen, wie geschlechtliche, soziale und ethnische Stereotypen in ty