Direkt zum Hauptbereich

Die hohe Schule des Buchbindens

Centro del bel libro

Diese Schweizer Institution widmet sich im Dienste des Buches einer Aufgabe mit internationaler Bedeutung: Sie bietet motivierten Buchbinderinnen und Buchbindern praxisbezogene Weiterbildung in der "hohen Schule des Buchbindens" an. Das Handwerk des Buchbindens erfüllt eine schöne Aufgabe bei der Herstellung von schönen Büchern und passt deshalb in das Informations-Spektrum von "Typoinfo.ch".

Wir sind sehr erfreut, dass uns das cbl ermächtigt hat, Informationen aus seiner vielfältigen Tätigkeit weiter zu geben an die Userinnen und User von Typoinfo.ch.

In diesem Sinne finden Sie nachstehend  die spannenden Inhalte aus dem aktullen "cbl Newsletter Nr. 4/2023".

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Blogger Bruno Sidler


Paul Renfer, Christian Burkhardt, Jorgé Ruiz und Urs Bernet
wagen auf dem Podium einen Blick in die Zukunft.
(Foto centro del bel libro)

Buchbinden im Herzen von Zürich

Besonders in Erinnerung bleiben aber die vielen Gespräche, für die die Eröffnungsfeier den Rahmen gab, die Polenta, die Piär Amrein zubereitete, und die musikalische Begleitung von KayOz & The Mojo. Bei der Verabschiedung waren sich viele Gäste einig, dass sie noch nie so viele Buchbinderinnen und Buchbinder an einem Ort versammelt sahen.






Und wie gewohnt möchten wir Sie auf weitere, in den nächsten Wochen geplante Kurse aufmerksam machen, speziell auf jenen von Paul Jackson und von Renate Mesmer.


Paul Jackson ist seit1983 freiberuflicher Künstler mit

Spezialisierung im Schneiden und Falten von Papier. Er hat


Falttechniken für Designer


 

Kursort Zürich




Praktische Ansätze in der Buch- und Papierrestaurierung


 

Kursort Ascona


Dieser Kurs soll Teilnehmenden die Gelegenheit bieten sich mit den verschiedensten Restaurierungstechniken in der Buch-und Papierrestaurierung, sowie Arbeiten im Ausstellungsbereich, auseinander-

zusetzen und zu hinterfragen. Es soll ein Überblick über gängige sowie innovative Restaurierungstechniken demonstriert, diskutiert und von den Teilnehmenden nachvollzogen werden. Des Weiteren wird es genügend Zeit für Diskussionen und Anregungen geben. Behandelt werden unter anderem Themen wie das Anbringen von losen Buchdeckeln, Materialien zur Buchrückenersetzung, alaungegerbtes Pergament als Material in der Pergamentrestaurierung, Tipps für einfache Reparaturen an Papier, die Verwendung von Cast Pulp Paper (Zellstofffaserbrei) in der Papierrestaurierung, Ideen zur Montage von Büchern in Ausstellungen und andere hilfreiche Tipps.









Und zu guter Letzt möchten wir Ihnen auch noch einen Einblick geben, aus dem Kurs Pop-up-Buch mit Schneide- und Falttechnik von Kylin Lee, welcher im Juni in den Räumlichkeiten in Ascona stattgefunden hat.













Fotos:                Alex Mächler und Myrtha Rüttimann

Redaktion:       Urs Bernet, Katharina Meier

Administration:
centro del bel libro ascona
Viale St. Franscini 30
CH-6500 Bellinzona – Schweiz

Schule:
centro del bel libro ascona
Via Collegio 17
CH-6612 Ascona – Schweiz

www.cbl-ascona.chTelefon +41 (0) 91 825 11 62
info@cbl-ascona.ch


Texte und Bilder: Copyright by centro del bel libro











Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Luzern – die Weltstadt des Weltformats

WELTFORMAT  GRAPHIC  DESIGN FESTIVAL   7. bis 15. Oktober 2023 Typoinfo berichtet aufgrund der Website des  « Weltformat Gaphic Design Festival» über eine kreative Veranstaltung der besonderen Art. Kreatives Plakat-Schaffen Der Verein «Weltformat» hat sein Domizil in der Stadt Luzern. Der Verein gründete das «Weltformat Gaphic Design Festival» , das jährlich in Luzern veranstaltet wird. In der Schweiz hat das Plakat-Design eine weit zurückliegende Tradition, die durch das kreative Schaffen von zahlreichen, bedeutenden Schweizer Designern bis heute markant geprägt wird. Wettbewerb zur Förderung der Qualität Während etlichen Jahren wurde der Schweizer Wettbewerb unter dem Titel «Schweizer Plakate des Jahres» durchgeführt, um die besten Arbeiten aus diesem Bereich zu küren. An diesem Wettbewerb war auch der Bund (Bundesamt für Kultur BAK) beteiligt, der sich leider vor einigen Jahren aus dem Wettbewerb verabschiedet hatte. Mit der Folge, dass die öffentliche Wahrnehmung über das Medium

Design Festival Bern: Loeb-Schaufenster 2024

  LOEB-SCHAUFENSTER 2024 Design Festival Bern / Loeb-Schaufenster 2024 (Bild Design Festival Bern) Das Design-Festival Bern veranstaltet dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Folge die Aktion "Loeb-Schaufenster". Wie die Veranstalter schreiben, verwandelt sich das grosse Schaufenster des Warenhauses Loeb in der Berner Innenstadt in eine kreative Werkstätte, in der ein Team von Designerinnen und Designern vor den Augen der Passantinnen und Passanten interdisziplinär und nachhaltig tätig sein werden. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen dürfte auch der diesjährige Event spannend werden: Für die Akteurinnen und Akteure, für die der Fokus der Arbeit auf dem Entstehungsprozess liegt und das Endergebnis offen bleibt. Spass werden aber auch Passantinnen und Passanten haben, für  welche die knisternde Spannung kreativer Gestaltung direkt sicht- und erlebbar sein wird. Das Design-Festival  Bern informiert auf seiner Website detailliert über den Anlass, der vom 22. April bis zum 25. Ma

Zürich: Tag der Schrift 2024

Zürich Tag der Schrift 2024 (Bild: www.tagderschrift.org) Der Tag der Schrift ist eine jährlich stattfindende  gemeinsame Bildungsveranstaltung der Schule für Gestaltung Zürich  sowie der  Gewerkschaft Syndicom (Branche Visuelle Kommunikation) Der nächste Tag der Schrift findet am 6. April 2024 in Zürich statt. Untenstehend finden Sie per Klick direkt Zugang zu den ausführlichen Informationen und Fakten  über den spannenden Tag der Schrift 2024 in Zürich Copyright tagderschrift.org